Ich Stand im Wohnzimmer meiner Wohnung. Es war ein Freitag Nachmittag, und mein Unterricht war zu Ende für den Tag. Natürlich, dies bedeutete, dass ich verbringen eine Menge Zeit mit meinem Mitbewohner an diesem Wochenende.

Mein Mitbewohner, Terri, war vor mir kniete, nackt und bereit zu dienen. Einfach zu denken, nur ein paar Wochen, Ihr name war Tim. Tim war ein arrogantes Arschloch, der hat't wirklich eine Vorstellung von dem, was die Reale Welt war. Zu sehen, wie er war ein sexist und Rassist, wie auch all die anderen negativen Bedingungen, die ich verwenden könnte, um jemanden zu beschreiben, habe ich beschlossen, ihm eine Lektion erteilen.

Nun, ich'd sagen, es stellte sich heraus, ziemlich gut. Nun, Sie war auf den Weg zu meiner kleinen sissy slave.

=====

"Terri, erinnerst du dich, was ich dir gesagt habe?" fragte ich.

"Y-ja, Sie erzählte mir, dass ich immer hatte, wieder hier zu sein um 3:00 Uhr an den Wochentagen…" Ihre Stimme verstummt.

"Und welche Zeit kamen Sie heute zurück?"

"U-äh… ich glaube, ich habe wieder ein-bei etwa…" Ihre schrille Stimme verstummt wieder, "3:20, – master."

Ich seufzte tief, also zu übertreiben, in meiner Enttäuschung. Nun, zumindest erinnerte Sie sich an, mich anzurufen 'master'. Ich lächelte bei dem Gedanken, dass Ihr mich seht, wie Ihr Besitzer. Ich sah auf Ihre kleine Schwanz, umhüllt von den Keuschheit Käfig hab ich für Sie. Es ruhte zwischen Ihren glatten Schenkeln, die ich'd befahl Ihr, immer Rasiert, was ich war froh zu sehen, dass Sie'd tun.

"ich glaube, ich muss anfangen zu bestrafen Sie für immer wieder so spät Alltag. Sie've wurde immer besser, aber Sie're noch gegen meine Regeln." ich hatte gehofft die spielen auf Ihre Gefühle ein wenig. Ich hatte gehofft, dass Sie noch zögerlich über diese ganze Sache, also ich könnte wirklich brechen Sie in Ihr. "Sie wollen eine gute kleine sissy Schlampe für mich, richtig?"

Sie zögerte, zu Antworten, "ich-ich… y-ja, ich will gut sein… und ich verspreche, dass ich gewonnen't werden wieder mal zu spät, Meister. Bitte don't bestrafen Sie mich…"

Ich habe't kaufen. "aufstehen", befahl ich.

Sie sofort stieg Ihr zu Füßen. Auf der Suche nach unten auf Ihr, Sie war fast ein Fuß kürzer als ich, und Ihr Körper sah aus wie ein Mädchen's, obwohl Sie genetisch Männlich sind. Wenn Sie didn't sehen, was ich mochte den Anruf von Ihrem kleinen clitty, dann würden Sie davon ausgehen, dass Sie ein Mädchen war. Ich ging hinüber zu der couch und setzte sich, zog Terri mit mir zusammen. Ich grob zog Sie nach unten, so dass Sie beugte sich über meine Knie, mit Ihren nackten Arsch auf mein Recht und Ihr Kopf auf meiner linken Seite. Ich setzte Sie in das klassische spanking-position.

Ich sagte Ihr, " Von nun an I'm gehen, um Ihnen ein spank jede minute, die Sie're zu spät. So zählen beginnen."

"W-warte, master…" fing Sie an, wurde aber abgeschnitten von meinem hart auf der rechten Pobacke. "Ah!"

"Anfangen zu zählen, Schlampe!" befahl ich.

"Bitte, es tut weh, ich verspreche, dass ich gewonnen't werden, schon wieder zu spät!", flehte Sie.

"Gut, ich hoffe, Sie kann dieses Versprechen halten." ich hat't zu stoppen, wenn. Ich klatschte Ihr hart auf die linke Wange diesmal. "Aber wenn Sie don't anfangen zu zählen, ich'll verlieren und ich'll haben, um neu zu starten!"

Ich hob meinen rechten arm und brachte ihn nach unten auf Ihre Rechte Wange wieder.

"die Drei! Dass's drei!" schrie Sie.

Ich setzte spanking Sie, abwechselnd von Seite zu Seite, bis Terri geschafft zu zählen bis zwanzig, zwischen Schreien und Schluchzen. Gerade Ihr Porzellan Arsch wackeln und langsam rot wurde mir immer eingeschaltet. Ich rieb meine hand über Ihren glatten, Runden Arsch, der sah nur aus wie ein Mädchen's. In einem bestimmten Winkel sah es sogar so aus, als hätte Sie die Titten. Ich sagte Ihr auch, dass zu Beginn wachsen die Haare auf dem Kopf, so war es auf jeden Fall glaubwürdig. Allerdings war Sie noch in der Lage, es zu verbergen, während Ihre Klassen und immer noch gehandelt wie die alten Tim, wenn in der öffentlichkeit. Aber das's was ich gerne über es. Es war unser kleines Geheimnis.

Nachdem wir damit fertig, Terri bekam Weg von mir und Stand auf, zusammenzucken. Ich Stand so gut, und ich konnte sehen, dass Sie hatte tatsächlich hart aus, dass.

"Es scheint Ihr wenig clitty genossen, spanking," ich gehänselt. Ich liebte sehen, die Demütigung in Ihr Gesicht, wenn ich nannte es Ihr 'clitty'. Und da ich've immer gehalten, gefangen in der Keuschheit Käfig, Sie wurden nur selten eine Befreiung, die es so einfach, Sie einzuschalten.

"Wann haben Sie das Letzte mal zu cum, Terri?" fragte ich.

"L-letzten Mittwoch…" Sie antwortete: "Das war die einzige Zeit, die ich habe zu cum mit diesem Käfig auf…"

"möchten Sie mich damit Sie cum heute, Terri?"

"Y-yes, master…", flüsterte Sie.

Ich kicherte. "Na, wie glaubst du, dass wir gehen?" Sie hasste diesen Teil. Ich'd nur lassen Sie Ihre cum, sobald Sie mit diesem Käfig auf, und es war, nachdem ich'd fickte Sie hart genug, dass Sie genügend stimuliert zu cum mit dem Käfig auf.

"ich will, dass du… f-fick mich… in den Arsch, Meister…", flüsterte Sie.

"wissen Sie, Sie wirklich brauchen, zu sprechen beginnen, lauter, Terri. Wenn du etwas willst, dann Sag es!" befahl ich.

"ich will, Sie fickt mich, Meister! Wie hast du es das Letzte mal!"

"Mmm… Nein," antwortete ich. Obwohl Sie geil wie die Hölle, ich hatte andere Pläne für Sie. Ich ignorierte Ihre bitten und Beschwerden und wehrte sich gegen meine eigene fordert.

Stattdessen befahl ich Terri, gehen Sie zu Ihrem Zimmer und schauen Sie in Ihren Kleiderschrank. Wenn Sie kam zurück, Sie hielt ein slutty Französisch Dienstmädchen-outfit. Ich musste lachen laut auf. Ihr Gesicht wandte sich leuchtend rot in defiance.

"ich…ich…" Sie stotterte. Es schien Terri hat't sogar wissen, was Sie sagen. Aber ich könnte sagen, Sie hat't möchten, setzen Sie das outfit auf. Nicht ohne ein wenig drücken, zumindest.

"Gut, dann denke ich, dass ich gewonnen't fick dich in den Arsch wie Sie mich haben wollte," ich zuckte mit den Schultern. "Sie're nackt sowieso, könnte man genauso gut legen Sie es auf."

Ihr Gesicht färbte sich rot, während Sie dort Stand und schäumte. Nach ein paar Momenten zog Sie das outfit auf. Sie ging auf mich zu und setzte Ihre Nachfrage noch einmal.

"Bitte, Herr, lassen Sie mich cum!", flehte Sie.

Ich drückte Sie runter auf Ihre Knie. "Sie'll haben zu tun, was ich Euch als erstes sagen." ich schnell entpackt meine jeans und ließ Sie nach unten meine Beine. Ich entließ meinen harten Schwanz aus meiner Boxer, und es entsprungen ist, die sich vor Terri's Gesicht.

Sie'd gewöhnt schon. Wenn Sie wollte, um zufrieden zu sein, dann hätte Sie mich bitte zuerst.

Als ich'd schon viele Male zuvor getan, ich schob mein pochendes Mitglied in Terri's wartenden Mund. Ich Schloss meine Augen und stöhnte auf, als Ihre warmen Lippen nahm meinen Schwanz in. In einem Schlaganfall, Terri schob meinen Schwanz so weit in Ihren Mund wie Sie konnte. Ihre Nase war fast berühren meine Schamhaare über meinem Schwanz. Nach den wenigen Wochen, die Sie'd dabei erfuhr Sie, dass der Schnellste Weg, um mich zu cum, saugen in Ihre Wangen und wickeln Ihre enge Kehle um die Spitze der Schwanz.

Und Sie'd bekommen wirklich gut darin. Ich legte meine Hände auf Ihren Hinterkopf und ließ Ihrer Lust mich. Ich liebte zu hören, Ihre gag-jedes mal, wenn Sie begraben meinen Schwanz so tief in Ihren Rachen, wie Sie nur konnte. Auch Sie benutzt Ihre Zunge, schnippte es hin und her entlang der Unterseite von meinem Schwanz. Ich begann, stieß mit den Hüften in einem Versuch, meinen Schwanz noch tiefer in Ihr. Terri's Augen begannen zu zerreißen, als ich gerade ruppiger mit Ihr. Ihre gags immer lauter und häufiger zu, und Ihr Gesicht färbte sich rot. Spucke flog aus dem Mund jedes mal, wenn ich stieß in Ihre Kehle. Als ich spürte das vertraute Kribbeln in meinen Eiern, zog ich aus Ihrem Mund und packte meinen Schwanz in meine hand, schnell Aufbocken mich ab.

Ich startete mehrere Seile von Sperma auf Terri's Gesicht. Jeder spurt verursacht Terri zu zucken und bewegen Sie Ihren Kopf zurück, aber Sie blieb, wo Sie war. Nach Ihrem Gesicht tropfte mein Sperma, öffnete Sie ein Auge. Sie nahm meinen Schwanz mit einer hand und leiten Sie es zu Ihrem Mund, so konnte Sie die Milch aus den rest von dem Sperma in meinen Schwanz. Sie schlang Ihre Lippen um meine Spitze und leicht drückte meinen Schwanz. Ich habe nie hatte sogar, um Ihr zu sagen, das zu tun, Sie hat gelernt, es zu tun selbst. Es schien meine kleine sissy Schlampe war immer verwendet, um Ihre Rolle. Ich zog meine Erweichung Mitglied aus Ihrem Mund. Ich konnte sehen, Terri's die Aufregung, auch wenn Sie versuchte es zu verschweigen. Ihre Enttäuschung war noch mehr sichtbar, wenn ich zog meine Hose wieder hoch.

"Meister, ich dachte, Sie waren gehen zu lassen, mich cum,", klagte Sie, noch auf Ihr Knie.

"Oh, don't worry, Terri, ich habe vor, genau das zu tun. Aber ich'm gehen zu müssen, ein paar Minuten vor, die, so denke ich, dass ich'm gehen zu lehren Sie etwas neues heute," antwortete ich.

"W-was sind Sie Lehre mich, Meister?" Sie schaute neugierig und etwas ängstlich an.

"Don't worry, it's nichts", versicherte ich Ihr. "ich don't denke, es's eine sehr große Sache. Ich will nur, dass Sie lernen, wie zu bereinigen um hier." ich betonte die letzten vier Worte. Tim, Sie nie bereinigt nach sich selbst und sogar angeheuert eine Magd an einem Punkt. Also, mit der sexy Französisch Dienstmädchen-outfit kaufte ich Ihr, ich dachte, es war die perfekte Zeit, um zu lehren Sie einige grundlegende Hausarbeit.

"ich… ich habe nie gereinigt, was vor…" Terri zugelassen. Gut, ich wusste schon, dass.

"ich denke, es's Zeit für Sie zu lernen, einige grundlegende Fähigkeiten in der Haushaltsführung, Terri." ich tätschelte Ihr auf den Kopf, dann wies Sie an, aufzustehen. "ich'll geben Ihnen Ihre Belohnung, wenn Sie einen guten job machen."

=====

Ich verbrachte die nächste Stunde oder so zu beobachten Terri herauszufinden, wie fegen der Fußböden, machen unsere Betten und auch sauber, die Möbel. Um ehrlich zu sein, eine Menge Dinge, die waren sinnlos. Es war vor allem zu sehen, Sie versuchen und erreichen hohe Regale, um Staub von Büchern oder zufälligen Dekorationen.

Außerdem, es war't zu langweilig für mich. Ich'd kaufte ein ferngesteuerter vibrierender buttplug, dass ich Terri tragen. Zum größten Teil, ich hatte ihn auf die niedrigste Schwingung Einstellung, aber wenn Sie erschlaffte, ich drehte ihn höher. Es war't lange, bevor ich Sie sah precum tropft von Terri's Keuschheit Käfig.

Das Letzte, was ich gemacht Terri tun, war das Geschirr waschen. Sie Stand in der Küche, trägt Ihr jetzt leicht angestaubt Dienstmädchen-outfit und großen, gelben Gummihandschuhen, zu lernen, wie das Geschirr zu waschen. Sie war auf Zehenspitzen zu erreichen, in der Spüle, das gab mir einen tollen Blick auf Ihren Arsch, die ausgesetzt wurde unter den kurzen Rock der Magd outfit. Sie schien zu sein, lernen schnell und arbeiten hart, aber ich habe noch beschlossen, zu erhöhen, die Geschwindigkeit der Schwingungen, die in Ihrem buttplug sowieso. Ich spürte, wie mein Schwanz zu rühren, als ich sah Terri versuchen zu arbeiten mit der Ablenkung. Innerhalb einer minute mit dem vibrator auf die höchste Einstellung, ich sah eine andere Linie der klaren precum tropft von Terri's Käfig. Es schien Sie war, die hängen Abwasch, und ich konnte't halten länger zurück. Ich beschloss, Terri Ihre Belohnung ein wenig zu früh.

Ich schaltete den vibrator ab, was eine willkommene überraschung für Terri, die schien wieder ein wenig Ihrer Kraft. Ich leise, nahm meine jeans und Boxer aus. Ich bewunderte Terri's Arsch für ein wenig, dann ging hinter Ihr. Ich zog schnell den buttplug heraus und legte meinen harten Schwanz zwischen Ihre Arschbacken. Sie hielt den Abwasch und schien sich zu verkrampfen.

"ich hat't sagen, Sie zu stoppen, sissy," flüsterte ich in Ihr Ohr von hinten. "ich habe gerade beschlossen, dass du've been doing a good job, und ich'll geben Ihnen Ihre Belohnung, während Sie're immer noch arbeiten."

Ich legte den vibrator vor Terri und steckte es in Ihren Mund, was Ihr den Knebel ein wenig.

Ich packte Terri's Arschbacken und begann Sie zu massieren Sie und fühlen Sie sich zu entspannen. Einmal schien Sie bequem sein wieder setzte ich die Spitze von meinem Schwanz und Ihrem Arschloch und steckte in Ihr.

"Ahh!" Sie stöhnte durch den plug in Ihrem Mund. Sie hörte auf zu arbeiten, aber schnell wieder her schrubben.

Ich wickelte meine Hände um Terri's flachen Bauch und zog Ihre Hüften zu mir, was Sie zu den Zehenspitzen bringen Ihren Arsch bis auf die Höhe von meinem Schwanz. Sie war fast aus dem Boden, nur das balancieren auf dem Küchentisch.

Langsam zog ich meinen Schwanz aus, genoss das Gefühl der Muskeln im Terri's Arsch Pressen um meinen harten Schwanz. Ich stieß wieder in Ihren Arsch, mit dem Ziel nach unten. Selbst wenn Sie sah aus wie ein Mädchen, Sie hatte noch eine Prostata. Es schien, ich war wirklich machen Sie heiß. Sie atmete schwer durch Ihre Nase und Ihr Kiefer war verkrampft fest um den buttplug in Ihrem Mund. Aber durch all das, Sie war noch immer das Geschirr spült. Es waren nur 2 oder 3 Platten Links in die Spüle, aber Sie'd arbeitet auf der gleichen Platte, da begann ich Sie zu ficken. Ich kicherte an, dass.

"Terri, es sieht aus wie Sie're zu brechen, die Platte," ich verhöhnte Sie.

Sie zittrig auf legen Sie die Platte auf dem Gestell und begann auf der nächsten langsam zog ich meinen Schwanz aus Ihr heraus und rammte es hart in wieder und wieder.

Überraschend schaffte Sie es zu beenden, waschen, alles. Sie zog Ihre Handschuhe aus und wusch sich die Hände, als fickte ich Sie härter und härter. Nachdem Sie trocknete Ihre Hände auf einem Papiertuch, Sie packte den Küchentisch schwer.

"Sie've einen guten job gemacht, Terri", flüsterte ich und zog den buttplug aus Ihrem Mund, legte ihn auf die Theke.

"T-danke, Meister," Sie keuchte.

Ich nahm das Tempo. Ich fickte Sie schneller, während Sie weiterhin am Ziel Ihrer Prostata. Zu meiner überraschung, Terri begann zu hüpfen wieder gegen mich. Jedes mal fickte ich Sie, bevor Sie diese, Terri hat't zu bewegen. Jetzt nahm Sie es auf sich selbst zu fick mich und versuche zu machen, selbst cum. Der Käfig um Ihre kleine clitty klirrten, als ich rammte meinen Schwanz in und aus Ihr heraus. Ich erreichte meine hand um Sie zu greifen, Hals, Würgen Sie vorsichtig beim ziehen an Ihrem ganzen Körper nah an mir.

Unsere Schübe synchronisiert mit Terri stöhnte jedes mal, wenn ich rammte tief in Ihre. Ich habe't wissen, wie lange es war, aber das einzige Geräusch, das im Raum für eine Weile war das Geräusch von slapping Fleisch Fleisch. Die Luft war erfüllt mit dem Geruch von lust und Begierde.

"Don't, die Sie lieben, als meine sissy?" fragte ich Sie.

"ja, Meister!" Sie schrie, als Sie prallte auf meinen Schwanz.

"Sag mir, don't nur meine Frage beantworten!" ich wollte Ihr sagen, dass es von selbst.

"ich Liebe es, Ihr Jammerlappen! Ich will Ihre sissy slave-für immer!!!" Sie schrie es laut in zwischen Hose und stöhnt.

Nachdem Sie gesagt, dass, Terri sofort verkrampfte sich, bereuen, was Sie sagte. Aber Sie war zu geil, zu kümmern. Sie fuhr Fort, um Schub in mich, scheinbar vergessen, was Sie eben gesagt hatte, einen moment früher.

"Oh, fuck, Master," Terri stöhnte, "ich'm gonna cum!"

Als Sie das sagte, ich spürte die Muskeln in Ihrem Arsch krümmt. Fuck, ich war zu cum gehen, auch.

Terri war ficken mir sogar schneller als vorher. Sie abgewinkelten sich so, dass mein Schwanz perfekt trifft Ihre Prostata zu jeder Zeit. Schließlich, Sie knallte Ihren Arsch in meinem Schwanz und hielt ihn dort, und Sie schrie vor Vergnügen.

"Oh fuck!" Sie quietschte. Genau wie die erste Zeit ließ ich Ihre cum in den Käfig, drehte Sie ein wenig spurt von cum, gefolgt von einem paar, dann einen kleinen, aber stetigen Fluss, tropfte Ihre kleine clitty und auf den Boden.

Ihr Arschloch verkrampfte sich um meinen Schwanz genug, dass es brachte mich zu meinem Höhepunkt, wie gut. Obwohl ich kam nur eine Stunde vor, ich veröffentlichte mehrere Dicke Seile von Sperma ins Terri's geschundenen Arschloch.

"Mmm, das war fucking amazing. Don't Sie wie ein gutes Weichei?" fragte ich leise.

"Y-ja, Meister", wimmerte Sie.

Wir blieben gut gefallen, dass für eine kleine Weile. Meinen Schwanz langsam geschrumpft aus Ihr Arschloch und ich zog Sie Weg.

Wir waren beide schwer atmend, aber Terri war viel mehr müde als ich. Es schien, Sie hatte einen moment der Klarheit, nach dem Sie kam runter von Ihrem hohen. Sie verzog das Gesicht in Abscheu vor dem, was Sie gerade gesagt hatte und getan. Aber der Ausdruck auf Ihrem Gesicht langsam verschwand, drehte Sie sich um. Sie war nicht in der Lage, auf mich zu schauen, obwohl. Ich legte meinen finger unter Ihr Kinn und kippen Sie es nach oben, so dass ich war auf der Suche in die Augen.

"Sie've been eine sehr gute sissy, Terri", versicherte ich Ihr.

"T-danke, Meister,", antwortete Sie.

"ich'll halten Sie im Verstand, was Sie sagte, Terri. Über Sie wird meine sissy slave für immer," ich schmunzelte. Ihr Gesicht wurde leuchtend rot und Sie schossen vor Ihren Augen Weg. Sie öffnete Ihren Mund um etwas zu sagen, aber es kamen keine Worte heraus.

Ich hatte schließlich erreicht mein Ziel. Ich've drehte meinen Mitbewohner in eine willenlose sissy Schlampe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*