({*}) ({*}) ({*})

Agatha Allbut war ein nerd. Nicht eine heiße nerd wie Willow oder Velma, sondern eine echte ehrlich zu Gott, zur Erde hinunter NERD. Sie würde passen, Lewis und Popel hätte Sie lebendig in den achtziger Jahren. Sie sah genauso aus wie man erwarten würde, ein Mädchen mit diesem Namen zu schauen; 5'1", 95 lbs Messungen von 32A-26-31. Lange mausgraue braunen Haare immer zu einem Pferdeschwanz, blass fettige Haut, Dicke Brille, und natürlich Hosenträger.

Junior High gewesen war unglücklich an Agatha und high school war noch schlimmer. Heute, es war unerträglich geworden. Es war der Tag, an dem Sie zu tun hatten, eine mündliche Präsentation über Ihre Familie's-Linie, in Ihr AP-Internationale Studien-Klasse. Agatha war zu haben, um aufzustehen, vor Ihren Klassenkameraden und sagen Sie Ihnen, über Ihre Familiengeschichte, und die Bedeutung Ihres namens.

Der name Agatha bedeutet die gute. Ihr Familienname war germanischen Ursprungs, ursprünglich geschrieben Albodo. Albodo war ein gemeinsamer name entsteht durch die Kombination von zwei Worten. Adal und Bodo. Adal bedeutet Edel und Bodo bedeutet Bote. Also Ihr name bedeutet “ Gut “ Edlen Gesandten. Klingt gut, aber Agatha wusste, dass Ihre Klassenkameraden.

Bald würde es starten ruft Ihr Gutes, Alle Hintern. Das war Ihr name, solange Sie lebte in einem ein-Pferd Stadt. Natürlich vorhersehbar unvermeidliche geschah. Sobald die 3. Phase endete die Klatsch-Mühle, breitete Ihren Namen alle über die Schule. Es dauerte lange, aber schließlich die meisten Ihrer Klassenkameraden zog nach anderen Zielen, aber Agatha kam nie über den Missbrauch gehäuft auf Ihr, vor allem von Bree und Pris, die Schulen alpha-Weibchen sand co-Kapitän der Varsity Cheerleader.

Während einer pep rally, eines Tages, sah Sie über die gebleichten Blondinen mit den gefälschte Titten und faker Nase und dachte, Sie sah aus wie ein Haufen hengstschwänzige bimbos. Von diesem Tag an, nannte Sie Ihnen den Bimbo Kader, der auch darauf verweist, dass die Art und Weise, in einem offenen Brief an die Schule's Zeitung fragt, warum im Zeitalter der Gleichberechtigung, Mädchen noch hatte, zu kurze Röcke im Sport teilnehmen.

Den Brief hat't gewinnen Sie viele Freunde, und Ihre Zeit in der Schule hat't get any leichter. Zum Glück, die letzten semester Ihr senior-Jahr hatte gerade begonnen und würde Sie bald verlassen podunk und in Richtung Schule Brynn Mawr, genau 2,487.379 Meilen von Ihrer Tür zum Haupteingang des campus.

Agatha war ein Mathe-Genie und ein Meister der zahlen. Sie konnte tun, die Berechnungen in Ihrem Kopf, dass würde Schallwand Computer. Sie konnte abschätzen, Größen und Entfernungen, um innerhalb von sechs Tausendstel Zoll.

Agatha bestellt ein Jahrbuch, nicht sicher, warum, denn Sie hatte nur eine zärtliche Erinnerung an Ihre high-school-Jahre, und es hat't sogar passieren in der Schule. Auch, dass der Speicher war befleckt von der bimbo-Truppe. Es geschah kurz vor Zwischenwahlen.

Agatha war Nachhilfe ein Neuling in der Mathematik, ein junge, der lebte gleich neben der Tür zu Ihrem Schwarm, Lars. Lars war das geilste, reichste und beliebteste junge an der St. Sextus Akademie. Agatha hatte ihn das erste mal traf, die auf Ihrem 2. Tag von Jr Hoch, und bevor Sie auch seinen Namen gehört, Sie wusste er würde Ihr Erster Liebhaber. Sie hatte ein riesiges Gedränge auf ihn, sogar größer als die, die Minkus hatte über Maya und Jan.

Als Agatha und der Neuling versucht zu lösen für X, der Lärm der party nebenan gehalten ablenkende Ihre Schülerin. Alle gängigen Kinder waren zu Lars wöchentliche Partys. Seine Eltern waren immer unterwegs der Umgang mit den Kunden von der Internationalen Anwaltskanzlei, die Sie gegründet. Agatha entschied, genug war genug, und leitete über zu machen, Lars drehen die Musik leiser.

Agatha zaghaft ging in die Wand, der Lärm, die aus der McMansion gebaut, viel zu nah zu den Nachbarn und ging auf der Suche nach Lars. Sie hörte Menschen Schreien, Tuckern, tuckern, tuckern, tuckern und wusste, dass Lars war, der wird angefeuert. Sie folgte dem Geräusch und fand Lars Stand vor einem Fass, high-fiving seine treuen Lakaien.

Agatha tippte Lars auf seiner Schulter. Lars drehte sich um betrunkenen und schaute zu Agatha, ohne wirklich Sie zu sehen. Agatha öffnete Ihren Mund, um zu sprechen, und plötzlich, es war gefüllt mit einer Zunge. Für einige Grund, Ihre vision verdunkelt und Sie erkannte Ihre Augen waren geschlossen. Sie waren geschlossen und Sie war sich mit Lars.

Sie ließ Ihre crush erforschen Ihren Mund mit seiner Zunge und genoss jede Sekunde der Intimität. Zum ersten mal in Ihrer 17 und 7/8 Jahren auf diesem ball of mud, jemanden, der nicht ein Arzt war berühren Ihre tushie.

Teil der Agatha hatte gehofft, der Kuss würde nie enden. Ihr Gehirn war schreiend auf Sie, um die Hölle aus dort, da war es nur eine Frage der Zeit, bis Bree, Lars' Freundin, würde Sie finden. Sie wouldn't Sorge, dass Lars war zu betrunken, um zu bemerken, dass er war, küssen Agatha. Bree und Agatha waren Todfeinde.

Gerade als Agatha entspannt und fing an, genießen Sie den atemberaubenden Kuss, Ihre erste jemals in einem gleißenden weißen Licht beleuchtet unter Agatha's Augenlider und Ihr Kopf war von dem riß aus den üppigen Lippen hatte Sie sich schon genoss. Ihr Kopf war gezwungen so weit zurück, dass Sie Ihr Gleichgewicht verloren und fiel zu Boden.

Das blinken Weg die Flecken schweben über Ihr in die Augen, Sie sah nach oben und sah zimperlich, Bree und der rest der bimbo Kader Stand über Ihr auf der Suche Sauer. "Was zum Teufel denkst du, du're zu tun du freak of nature", zimperlich fauchte Agatha.

Agatha schluckte hörbar, und bevor Sie etwas sagen konnte, Bree trat Ihr in die Seite. Agatha fast ohnmächtig von den Schmerzen. ", Der's genug!" eine Stimme dröhnte durch den Raum silencing jeder auf der party.

Agatha öffnete Ihre Augen, sah auf und sah Lars auf der Suche nach unten auf Sie mit einem besorgt Blick auf seinem Gesicht. Der Blick auf Lars' Gesicht machte Agatha noch nervöser.

"Bist du in Ordnung?", fragte er. Agatha nickte, geistig und körperlich Verstrebungen für die körperliche und seelische Angriffe, die der bimbo Kader war zu entfesseln auf Ihr.

Lars bot Ihr seine hand, um Ihr zu helfen auf die Füße. Agatha widerwillig nahm es und spürte den Stromfluss durch Ihren Körper. "Come lie down in meine Eltern' Zimmer, bis Sie sich besser fühlen,"  er bot Ihr, nicht loslassen Ihre hand und führte Sie vorbei an den feindlichen blicken der bimbo Kader, auf die Treppe.

"Ähh, Nein! Vielen Dank, wirklich. Ich muss jetzt gehen," Agatha strömte, zog Ihre hand aus der seinen, und Sie gestrichelt in Richtung Tür. Als Sie begann, die Treppe hinunter, hörte Sie Lars sagen "Bree, dass war meine Schuld! Ich fühlte eine hand auf meiner Schulter und dachte, es war Sie. Ich drehte sich um und ging in für den Kuss. Ich habe't wissen, es war Agatha."

"Warum zum Teufel war, dass der Verlierer Spinner hier überhaupt?" Bree gefordert

"Sie wissen, jeder ist willkommen in meinem Parteien. Keine Ausnahmen. Wenn Sie don't wie meine Gäste, die Sie're frei, um die Partei an anderer Stelle."

Agatha lächelte bei diesen Worten. Es war das erste mal, dass jemand jemals kommen, um Ihre Verteidigung, und es machte Sie Ihre Gefühle für Lars stärker wachsen. Obwohl Sie würde nie gehen Sie zu einer seiner Partys, nur zu wissen, Sie war willkommen, Ihr lächeln. Mit Lars erzählen, von seinem bimbo Kader Freundin, legte eine kleine Feder in Ihrem Schritt, als Sie nach Hause ging, vergaß Sie Ihr Nachhilfe-Sitzung.

Am darauf folgenden Montag in der Schule Agatha fühlte, alle lästern über Sie, als Sie gehalten, Sie zu betrachten, so dass subtile gesten. Sie wusste, Sie war wieder einmal das Objekt von Spott. Sie versenkt sich in Ihrem Sitz fürchten einen weiteren Tag in dieser Hölle Loch gehalten und erinnert sich, dass schon bald würde Sie Absolvent und Kopf ab, um eine Ivy League Schule, ohne von Ihren Klassenkameraden.

An diesem Nachmittag, die Sportler auf Ihrem bus waren lachend und sah Sie an. Agatha war den Tränen nahe, wenn einer der Sportler hielt neben Ihr Sitz. Er schaute zu Agatha und Ihre Augen trafen die seinen und Ihr Herz sank. Sie wusste, dass er über zu schleudern einige dämliche Epitheton bei Ihr. Sie blickte Weg, innerlich Verstrebungen für was auch immer neue oder nicht so neue Beleidigung, die er benutzen konnte, auf Ihr. "Interessante Partei, nicht wahr," sagte er mit einem leichten lächeln.

Agatha sah ihn an, überraschung zeigt sich auf Ihrem Gesicht. "Lars und die Bree zerbrochen ist, weil Sie wouldn't stop schimpfen über Sie nach . . . das, was passiert ist."

Agatha hob nur eine Augenbraue unsicher, ob dies der Anfang von etwas aufwendigen Streich der Schotten spielten auf Ihr. "Ernst Lars gedumpten Bree's Arsch, vor der ganzen Schule. Dann erzählte er all die Cheerleader Sie, dass, wenn Sie, um Rache an Sie wäre, würde er persönlich dafür sorgen das Sie litt unvorstellbar. Dachte, möchten Sie vielleicht, es zu wissen." Er lächelte und berührte Ihre Schulter, dann ging Sie aus dem bus und ruft seine Freunde.

Agatha war in Gedanken versunken und verpasst Ihr halt. Sie stieg aus dem bus psychisch fluchte vor sich hin und fürchten sich vor den fast Meile zu Fuß nach Hause. Sie konnte't glauben, dass Lars und Bree löste sich, alles wegen Ihr, und das Lars schützen Ihr. Lars hatte nie mit Ihr gesprochen, bevor in der Nacht und hatte keinen Grund, Sie zu beschützen. Sie fragte sich, warum er das machen würde, und versuchte herauszufinden, ob dies die Einrichtung einer aufwendigen Streich.

Am nächsten morgen, Sie ging in die Schule und begann, dem Weg zu Ihrem ersten Klasse. Als Sie manövrierten durch die Hallen, immer aus jeder's Weg, Sie konnte't glauben, dass jeder war noch über Sie zu sprechen.

Irgendwie sind die anderen Studenten schien freundlicher, als in der Vergangenheit. Auch der bimbo Kader ging an Ihr vorbei, ohne eine abfällige Bemerkung, die war unerhört. Als Sie erreichten Ihr Klassenzimmer, Sie sah Lars, der war nicht im AP-Statistik, Stand in der Tür. Agatha versuchte zu rutschen von ihm, aber er legte seine hand auf Ihren arm und hielt Sie, ohne ihn anzusehen.

"Zuerst, ich möchte sagen, dass ich'm sorry über das, was passiert ist. Ich gedumpten Bree auf der party."

Ohne sich zu bewegen Ihren Kopf Agatha geschafft zu Quietschen aus "Okay."

"Dann möchte ich sicherstellen, dass Sie waren't zu verletzen ist viel zu schlecht, als dass die Hündin auf die ähmm, was ist es Sie nennen Sie . . ?"

"Bimbo Kader", sagte Agatha schüchtern linste Sie ihn an.

Lars lachte, "Das passt zwar zu Ihnen," Dann seine Stimme sank zu einem flüstern, und er sagte, "ich möchte, dass Sie wissen, dass Sie willkommen sind auf jeder party ich habe, schon mal. Der bimbo Kader ist von der Gästeliste, DAUERHAFT!" Lars ließ Ihren arm fahren, und bevor Sie bewegen konnte er beugte sich nah an Ihr Ohr und flüsterte zart "Sie're eine Hölle von einem Küsser, und Sie haben eine große allbutt." Er drehte sich schnell um und ging Weg Pfeifen.

Agatha Eilte zu Ihrem Platz, in der Hoffnung, verstecken Ihr Gesicht, das hatte sich drei Schattierungen von rot, während Ihre Klassenkameraden starrte Sie sich Fragen, was die hübsche, reiche jock gesagt hatte, um Ihr lächeln und erröten.

Nach der Schule, Agatha entschieden, zu Fuß nach Hause. Als Sie um die Ecke Ihrer Straße, sah Sie ein vertrautes Auto nähert sich Ihr. Mit einem unguten Gefühl sah Sie, wie Bree und Priss im Auto, das war verlangsamt. Als Agatha sah Bree sitzt auf dem Beifahrersitz Priss' Cabrio, ein helles grün orb flog aus dem Auto und schlug Agatha auf die Brust explodiert, die Freigabe seiner flüssigen Inhalt alles über Agatha's Brust.

Eine unangenehme, aber vertraute Duft geweht in Agatha's Nase. "Hoffe, Sie genießen Sie, die Prostituierte, cuz, wenn wir uns jemals sehen Sie wieder, URIN eine Menge ärger“, Bree schrie auf, als der Wagen sauste davon. Agatha merkte, das bimbo-Kader hatte gefüllt ein ballon mit Ihrer Pisse zu greifen Sie mit. Agatha beendete Ihr nach Hause gehen zu Weinen.

Sie ging in Ihr Haus und ruft Ihre Eltern, brauchen Trost, als Sie auszog, Ihr Urin-getränkte Bluse. Ihre Stimme hallte im ganzen Haus, ohne eine Antwort zu erhalten. Dies war nicht ungewöhnlich, es war unerhört. Ihre Eltern besaßen ein sehr erfolgreiches web-design-Firma, mit Büros in vier Staaten, aber die besten Programmierer arbeitete von zu Hause aus zu maximieren Ihre Produktivität. Sie arbeiten könnte, um Ihr Leben planen und setzen in mehr Stunden als Ihre Kollegen, arbeitete in Büros. Wenn Ihre Eltern waren't Essen oder schlafen waren Sie zu schreiben oder überprüfung von code.

Agatha ging in die Küche und sah eine Notiz auf dem Kühlschrank, 'Agatha, Honig, sobald Sie nach Hause kommen, rufen Sie uns an-Mama-Mama's -. – Vater.'

Agatha genannt Ihrer Großeltern's Haus, und Ihre Mutter ging ans Telefon. "Setz dich hin baby, ich habe schlechte Nachrichten."

Agatha setzte sich auf einen Stuhl in der Küche wartet auf Ihre Mutter, um Ihr zu sagen, was Sie schon wussten. "Honig, Mama-Mama, und Pinto flogen wieder aus Ihren Sommer zu Hause, in Florida, und Ihr Flugzeug ist abgestürzt, als Sie versuchten, zu landen. Sie're…Sie're…“ Ihre mom konnte't fertig, als Sie fing an zu grölen.

Agatha Stand da, ungläubig und Ihr Mund sich öffnen und schließen wie ein Fisch nicht weiß, was zu sagen. Ihr Vater's Stimme, in der Regel tief und stark, Klang schwach und gequält, wie Ihre Mutter's Schluchzen verblasst in der Ferne, „Cutiekins, schickte ich einen Lyft, Sie hier zu bringen. Wir packten ein paar Kleider für Sie, Bringen alles, was Sie benötigen. Ich Liebe Sie und werde Sie bald sehen.“ Die einzige Antwort, die Sie hatte, waren Tränen explodierenden aus Ihren Augen, wie Sie ließ den Hörer fallen und fiel zu Boden.

Agatha verpasst, die letzten Tage der Schule und Ihr Studium.

8======== = = D<

FORTGESETZT WERDEN

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*